Das leben von Kara

Manchmal gehen Kinder in ein Land der Fantasie. Was man sieht, ist nicht immer die Wahrheit. So war das Schicksal meiner besten Freundin Kara. Ein lächelndes Kind, das nie wütend wurde, egal wie sehr man versuchte, ihr auf die Füße zu treten. Ich habe niemanden wie sie gesehen und sie war auch der Liebling ihrer Eltern.

Obwohl sie aus einem reichen Elternhaus kam, schaute sie kaum auf jemanden herab. Ich erinnerte mich daran, wie wir uns in der Highschool nahe kamen. Sie teilte ihr Essen mit mir und der Rest war Geschichte. Seitdem sind wir unzertrennlich geworden und halten immer noch Kontakt, obwohl wir verschiedene Colleges besucht haben.

Wir hängen am Wochenende zusammen ab. Bei ihr zu Hause oder bei jemandem in der Nähe, aber mir fiel auf, dass Kara nicht mehr so fröhlich war wie früher. Ich drängte sie zum Reden und da erzählte sie mir, dass sie zu Hause eine schwere Zeit hatte.

Leben mit Fremden

Ihre Mutter war nicht mehr nett zu ihr und ihre Schwestern fingen an, sich noch schlechter zu benehmen. Wir konnten nicht verstehen, woher das kam. Wie konnte eine Mutter ihre Tochter malträtieren. Sie dachte jedoch, dass sie vielleicht etwas getan hatte, was sie wütend machte. Also beschloss Kara, dass sie sich entschuldigen würde.

Aber auch danach nahm die Sache nur eine schlechte Wendung. Eines Abends kam Kara zu mir ins College und schlief bei mir. Es war die schlimmste Stimmung, in der ich sie je gesehen habe. Sie war betrunken und nur Gott weiß, was passiert wäre, wenn ich nicht schnell genug zu ihr gekommen wäre

Schockierende Enthüllung

Am nächsten Morgen unterhielten wir uns und sie offenbarte mir, dass sie ihre Mutter und ihren Vater in ihrem Zimmer streiten hörte und ihre Mutter sagte, dass sie nicht weiter ein Kind lieben kann, das nicht ihres ist". Kara konnte es nicht fassen. Ihr Leben brach zusammen. Sie war eine völlig Fremde. Sie sprach ihren Vater an und er bestätigte es.

Aber Kara wollte sicher sein und ihr Vater gab ihr eine Kopie des DNA-Test ergebnisses. Sie fiel auf die Knie und begann zu weinen. Das erklärte die Behandlung, die sie von ihrer "angeblichen" Mutter erhalten hatte.

Kara sagte, sie sei aus einem Waisenhaus adoptiert worden, aber ihre Mutter begann, sie um ihren Erfolg im Vergleich zu dem ihrer Kinder zu beneiden.  Kara machte sich auf die Mission und als ich das letzte Mal von ihr hörte, war sie sehr nahe dran, den Code zu knacken. Ich wünsche ihr viel Glück.

Beitrag erstellt 3

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben